Giulio Iacchetti

Giulio Iacchetti befasst sich seit 1992 mit Industrial Design. Er hat verschiedene Preise gewonnen, darunter 2001, zusammen mit Matteo Ragni, den Compasso d'oro für die vielseitig anwendbare, biologisch abbaubare Einweg-Gabel Moscardino; 2009 wurde er mit dem Premio dei Premi ausgezeichnet, das ihm vom Präsidenten der Republik Italien für das Projekt Design alla Coop verliehen wurde. Im Mai 2009 hat er den jungen Designern vorbehaltenen Ausstellungszyklus bei der Triennale Mailand mit einer Einzelausstellung eröffnet, die den Titel Giulio Iacchetti. Oggetti disobbedienti. hatte.

GIA12_01.jpg
GIA12_02.jpg
GIA08_01.jpg
GIA08_02.jpg
GIA18_01.jpg
GIA18_04.jpg
GIA02_01.jpg
GIA02_02.jpg
GIA13_01.jpg
GIA13_02.jpg
GIA24_01.jpg
GIA24_02.jpg
GIA21_01.jpg
GIA21_02.jpg
GIA11_01.jpg
GIA11_02.jpg
GIA17_01.jpg
GIA17_02.jpg
GIA01_01.jpg
GIA01_02.jpg
GIA19_01.jpg
GIA19_02.jpg
GIA20_01_1.jpg
GIA20_02.jpg