Löffelhalter

BLIP

SFr. 25.00

Entwurf: LPWK , Paolo Gerosa

Ein praktisch eleganter Gegenstand in geschwungener Form: BLIP ist eine Auflage für verschieden Küchenutensilien, die beim Kochen abgelegt werden müssen. Der Name bezieht sich lautmalerisch auf die Welle des im Wasser hüpfenden Tropfens.

Spezifikationen


Löffelhalter aus Edelstahl 18/10 mit PVD Beschichtung, Golden Pink.

  • Code: PG02 GP
  • Geschirrspülmaschine: true
  • Höhe (cm): 3.40
  • Länge (cm): 15.00
  • Breite (cm): 9.00

Lieferung und Rücksendung

Enjoy Free Shipping on orders above 50 SFr.

Free Returns on all your orders.

Time of Delivery: 1 to 3 working days.

More info in Customer Care Section

Eine Auswahl kleiner, überraschender Objekte hervorgebracht hat. Sie sind durch eine besonders raffinierte Bearbeitung der Metalle - die oft wärmegeformt sind -, die entzauberte Erforschung sekundärer Funktionstypologien, sowie durch die gewollt unkonventionelle Verwendung rhetorischer Stilmittel gekennzeichnet.

LPWK

Laura Polinoro wurde in Bergamo geboren und erwarb ihr Diplom in Kunst und Kommunikation am DAMS in Bologna. Zunächst arbeitete sie im zeitgenössischen Tanz. Daraufhin ging sie Forschungstätigkeiten an der Domus Academy in Mailand nach. Von 1990 bis 1998 war sie als Metaplanerin und Art Director Verantwortliche des Studienzentrums Alessi; sie koordinierte Workshops sowohl innerhalb des Unternehmens als auch in Zusammenarbeit mit zahlreichen Universitäten und Designzentren weltweit. Die in jeden Zeitraum in Produktion gegangenen Werke tragen die Abkürzung CSA. Seit 2004 tragen die von ihr koordinierten Werke die Abkürzung LPWK.

Den Designer treffen

Paolo Gerosa

2005 erwarb er sein Diplom in Produktdesign am Politecnico di Milano. 2006 und 2007 war er für das Forschungszentrum Baleri Italia tätig, wo er an der Entwicklung neuer Produktlinien teilnahm. Von Anfang an konzentriert er seine Forschungstätigkeit auf das Produktdesign und die Ausdrucksfähigkeit von Industrieprodukten. Außer mit der Planung von Inneneinrichtungen beschäftigt er sich mit der Herstellung von Einrichtungsgegenständen in limitierter Auflage. Seit 2008 arbeitet er mit dem Studio LPWK DESIGN zusammen.

Den Designer treffen