Austernmesser

Colombina fish

SFr. 38.00

Entwurf: Doriana e Massimiliano Fuksas , Alberto Gozzi



Spezifikationen


Austernmesser aus Edelstahl 18/10. Klinge aus Stahl AISI 420.

  • Code: FM23/44
  • Geschirrspülmaschine: true
  • Höhe (cm): 4.20
  • Länge (cm): 16.00
  • Breite (cm): 5.30

Lieferung und Rücksendung

 

To return goods, please access the portal https://alessi.returns.international/ and enter your order information.

If you need further assistance, remember you can always contact our Customer Service at: help@alessi.com.

Massimiliano und Doriana Fuksas begegnen dem Thema Tafeluniversum auf meisterhafte Weise: Ein komplettes Tafelservice aus Porzellantellern, Gläsern und Besteck, das der klassischen und ritualreichen Tafelwelt einen einschneidenden und zeitgenössischen Zug verleihen will.

Doriana e Massimiliano Fuksas

Das Studio Fuksas, unter der Leitung von Massimiliano und Doriana Fuksas, zählt zu den berühmtesten internationalen Architekturbüros. In den letzten 40 Jahren hat das Studio einen innovativen Ansatz entwickelt, der in einer überraschenden Vielseitigkeit der Arbeiten zum Ausdruck kommt. Das Spektrum reicht von urbanistischen Projekten an Flughäfen, über Museen und Kulturschauplätze, Musikeinrichtungen, Kongresszentren bis zu Büros, von Innenarchitekturprojekten bis zu Designkollektionen. Mit Büros in Rom, Paris und Shenzhen und 170 professionellen Mitarbeitern kann das Architekturbüro auf 600 Projekte verweisen und erhielt für seine Werke in Europa, Afrika, Amerika, Asien und Australien zahlreiche internationale Auszeichnungen.

Den Designer treffen

Alberto Gozzi

Alberto Gozzi wurde 1939 in Ghemme ( Novara, Italien) geboren. Er machte in Frankreich, Deutschland, England und in der Schweiz Karriere, wobei er in allen Bereichen des Hotelgewerbes eine große Erfahrung gewinnen konnte. Der leidenschaftliche Anhänger der Kunst der Gastfreundlichkeit hat an der Durchführung von vielen Alessi-Projekten für die Küche und den Tafelbereich gearbeitet. Nicht zuletzt war er auch der Koordinator der Untersuchungsarbeit, die zur Realisierung der „ La Cintura di Orione“ geführt hat. Zusammen mit Alberto Alessi ist er außerdem Autor des gleichnamigen Buches „La Cintura di Orione”- Longanesi & C. - Die Geschichte, die Technik und der Gebrauch von Metallbehältern für die Grosse Küche. Des weiteren hat er die 49 Rezepte für „La Cubica” von Aldo Rossi realisiert. Seine Zeit teilt er zwischen der Forschungsarbeit, der Lehrtätigkeit am „Istituto Professionale “ E. Maggia” und am Studienzentrum für das Tourismus-Hotel-Gewerbe „Hospes” in Stresa und seiner Tätigkeit als Konsulent im Bereich der Gaststättengewerbes ( Costa Crocere, Autogrill, u.a.) auf. Weitere Tätigkeiten: Dozent an Perfektionskursen für Lehrer an Hotelschulen, die vom Bildungsministerium organisiert wurden; „Tutor” des John White Corse Training Center I.B.A., Ehrenmitglied des A.I.B.E.S., Gründungsmitglied und Präsident der ASS.I.D.A.R.. Außer der Kochkunst, die er ausgezeichnet beherrscht, liebt er klassische Musik, Joggen und Fahrradfahren. Seit 1993 ist er im Quirinalspalast in Rom tätig: er wurde als Oberaufseher der Tätigkeiten in den Bereichen Restaurant und Küche vom Präsidenten der Republik Oscar Luigi Scalfaro gerufen und vom Präsidenten Carlo Azeglio Ciampi bestätigt.

Den Designer treffen